Ein etwas anderes „Gute-Nacht-Spiel“ für Kinder

„Gute-Nach-Spiel“ für dein Kind vor dem Schlafengehen

Variante 1:
Mache dir 3 oder 4 Bereiche des Körpers mit deinem Kind aus (zB Kopf, Hals, Bauch, Becken). Dann soll dein Kind die Augen schließen und probieren zu erfühlen, wo deine Hand sich in seiner Aura befindet. Bewege dabei ganz langsam deine Hand (mit geöffneter Handfläche) immer näher zu seinem Körper und stoppe ca 10 cm davor. Dein Kind muss dann erraten, über welchem Körperteil sich deine Hand befindet.

Variante 2:
Bevor das Spiel beginnt, müsst ihr einen Bereich am Körper (zB Bauch) vereinbaren. Nun soll dein Kind die Augen schließen und du bewegst langsam deine Hand (mit geöffneter Handfläche) Richtung abgesprochenem Körperteil. Dein Kind soll dir sagen, wann es deine Hand in der Aura fühlt. Es macht auch Spaß, einmal die Rollen zu tauschen.

Bei diesem Spiel wird die Aufmerksamkeit von außen nach innen gelenkt und das bewusste Fühlen im Energiekörper trainiert. Du wirst überrascht sein, was dein Kind alles spürt!

Kann dieses Spiel dein Kind im Alltag unterstützen?

Auf alle Fälle! Viele Kinder sind sehr feinfühlig und spüren ihr Umfeld sehr intensiv. Wenn zu viele Reize auf sie einwirken, kann es  zu einer Reizüberflutung kommen. Jede Mama weiß wie es ist, wenn das eigene Kind überfordert ist und ihm alles zu viel wird.  Durch dieses BEWUSSTE Einschalten des Fühlens, ist es für sie einfacher, dieses Fühlen (des Umfelds) auch abzuschalten.

Da bei uns zu Hause Superhelden ganz hoch im Kurs stehen, gibt es bei uns eine „Superhelden-Kugel“, in der sich mein Sohn zusätzlich vorstellt, wenn er etwas nicht fühlen möchte.

Ich wünsche euch viel Freude beim Spielen!

Von HERZ zu HERZ

Tanja